Programmierung

  • Home
  • /
  • Programmierung

Webseitenprogrammierung

Ein professioneller Webauftritt ist für Unternehmen eine zunehmend wichtige Plattform, um mit Kunden und Lieferanten in Kontakt zu kommen, um Interessenten auf die eigenen Produkte und Leistungen aufmerksam zu machen und sich gegenüber dem Wettbewerb ab- und durchzusetzen. Die Programmierung und Umsetzung der Seite entscheiden über Stabilität, Performance und Sicherheit des Webauftritts, und auch die Möglichkeiten der Pflege und Aktualisierung von Inhalten hängen entscheidend von der programmtechnischen Umsetzung ab. Und nicht zuletzt kann eine sauber programmierte Webseite von Suchmaschinen gut ausgewertet werden und lässt sich auf dem heimischen PC ebenso zuverlässig bedienen wie vom Smartphone oder Tablet.

Wir setzen bei der Webseitenprogrammierung im Wesentlichen auf die Webtechnologien HTML, CSS und PHP, um so moderne, attraktive und stabile Webseiten für unsere Kunden zu realisieren.


HTML sorgt für Struktur im Netz

Die auf Text basierende Auszeichnungssprache HTML dient der Strukturierung und Auszeichnung von Inhalten aller Art in Dokumenten: Texte, Bilder, Hyperlinks und andere multimediale Inhalte werden mit sogenannten Tags ausgezeichnet und innerhalb des Dokumentes hierarchisch strukturiert.

Neben den im Browser angezeigten Inhalten werden in HTML zusätzlich auch Metainformationen maskiert, die Informationen über Sprache, Autor und Inhalt des Dokumentes enthalten. Dadurch können Suchmaschinen die Inhalte von Webseiten indizieren und damit thematisch passende Seiten zu Suchbegriffen auflisten. Aktueller Standard ist HTML 4.01, doch die Nachfolgeversion HTML5 befindet sich bereits in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase.

Alle Webseiten, die wir im Kundenauftrag programmieren, entsprechen den aktuellen Standards des W3C und lassen sich mit allen Browsern problemlos aufrufen und benutzen.


CSS bringt Stil auf die Seite

Während HTML die inhaltliche Struktur einer Webseite abbildet, sorgen die Cascading Style Sheets (CSS) davon unabhängig für die Darstellung der einzelnen Elemente. Mit CSS können Layout, typografische und farbliche Eigenschaften definiert werden, die auf alle gleichen Elemente wirken. Eigenschaften können vererbt, also von anderen Elementen ganz oder teilweise übertragen werden, wodurch sich die notwendige Anzahl von Definitionen reduziert.

Neben farblichen und typografischen Gestaltungsmöglichkeiten können Elemente durch CSS detaillierter gestaltet und frei positioniert werden. Zudem erlaubt der aktuelle Standard CSS3 auch die Programmierung von Animationen. Wir setzen CSS ein, um Webseiten im Kundenwunsch zu gestalten und beispielsweise ein vorhandenes Corporate Design oder Kundenlogo zu integrieren.


Mit PHP werden Webseiten dynamisch

Die Skriptsprache PHP ermöglicht die Programmierung von dynamischen Webseiten. Dabei wird PHP nicht wie HTML und CSS im Browser verarbeitet, vielmehr wird der Quelltext an einen Interpreter auf dem Server übertragen und dort ausgeführt. Über 240 Millionen Webseiten weltweit arbeiten mit PHP und machen die Skriptsprache damit zur am häufigsten genutzten im WWW, und das mit steigender Tendenz. Auch wir setzen bei der Programmierung von dynamischen Kundenwebseiten auf PHP, um so nicht nur ansprechende, sondern schnelle und stabile Webauftritte zu realisieren.


Im CMS wirken alle zusammen

Die Abkürzung CMS steht für Content Management System und bezeichnet eine Software, mit der Inhalte von Webseiten erstellt, bearbeitet und organisiert werden können, und das ohne weitergehende Kenntnisse von HTML, CSS oder PHP. Wir installieren unseren Kunden auf Wunsch ein CMS mit Benutzerverwaltung, mit dem sie die Inhalte ihrer Webseite selbstständig im Backend pflegen können.